gtag('config', 'AW-1012985968');
HANDSCHUHGRÖßE UND PASSFORM

Feine Lederhandschuhe werden - gemäß des Ursprungs des Handwerks - traditionell in französischen Zoll angegeben. Für die Ermittlung der Handschuhgröße wird einfach der Handumfang an der breitesten Stelle der Hand über den Fingerknochen gemessen und anhand der gemessenen cm die richtige Größe von der Handschuh Größentabelle abgelesen.



Die meisten Menschen haben unterschiedlich breite Hände. Bitte messen Sie den Umfang der breiteren Hand ohne Daumen. Meist ist das bei Rechtshändern meist die rechte, bei Linkshändern die linke Hand.

 

DIE RICHTIGE PASSFORM

Der SEEGER Handschuhschnitt entspricht einer durchschnittlichen mitteleuropäischen Hand. Sollte der Handschuh wie angegossen sitzen, können Sie sich zu den wenigen ganz Glücklichen zählen. Die Regel ist aber, dass bei schmalen Händen mit langen Fingern ein oder mehrere Fingerspitzen vorne leicht an den Handschuh stoßen oder im Handgelenk noch etwas Spielraum haben. Auch das ist normal und der Handschuh passt. Bei breiten Händen mit kräftigeren Fingern kann es sein, dass an einzelnen Fingern noch etwas Luft hin zur Handschuhspitze ist. Auch damit kann man gut leben, insbesondere weil auch die Finger optisch länger wirken. Wichtig ist, dass Sie ein gutes Gefühl dabei haben.
Auch passt sich der Handschuh beim Tragen noch etwas an die Handform an. Unsere nach der aufwendigen Methode des Tafelschnitts erstellten Handschuhe passen sich durch das Tragen nach einiger Zeit der Handform an und können etwas weiter werden, aber nicht länger! Handschuhe passen allerdings nicht, wenn Sie an den Fingern oder der Handfläche zu eng sitzen und die Hand einschnüren, da hier die Wärmeleistung der Handschuhe abnimmt. Ein viel zu weiter Handschuh verliert an Eleganz an der Hand und wärmt nicht richtig.



Seite drucken
YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce